Hallo liebe Reingucker,

neben Karten werkele ich am liebsten kleine Verpackungen und Boxen. Und genau damit starten wir heute:

Diese kleinen Tütchen sind ruckzuck gemacht. Ich nehme eine halbe A-4-Seite (21 x 14,8 cm) und falze auf der langen Seite einen Kleberand von 1 cm, dann weiter nach 7 cm, nach weiteren 3 cm und nochmals nach weiteren 7 cm. Im unteren Bereich falze ich 3 cm einen Bodenrand und schneide dort Klebelaschen ein. Für den oberen Verschluß habe ich ein Stückchen CS von 7cm Breite und etwa 6cm Höhe am unteren Rand mit der Wellenstanze verschönert, auf der anderen Seite einen 1cm Kleberand gefalzt und diesen an der oberen 7cm Kante von innen angeklebt. Für den Verschluß habe ich einen kleinen Magneten gewählt und dann kann nach Herzenslust dekoriert werden. Damit am oberen Rand das Tütchen besser verschlossen werden kann, habe ich dort seitlich noch einen kleinen Knick gefalzt.

Als nächstes habe ich eine sog. Treppenkarte für euch. Babykarten mache ich immer sehr sehr gerne und den Rohling hatte ich schon fertig liegen.

Links habe ich auf das Designpapier 3 "Schubladen" aufgeklebt und darin einige Utensilien verteilt. Alle Utensilien habe ich mit meinem Cameo-Plotter als print-and-cut geschnitten, leider habe ich mir nicht aufgeschrieben, von wem dies als Freebie war. Den kleinen Rahmen, in dem das Baby eingeklebt ist, hatte ich noch in meinem Bestand. Den Text habe ich mit einem Lettering-Stift geschrieben und schon war die Karte fertig.

Ich wünsche euch eine kreative Zeit und schicke liebe Grüße -

Heidi A.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren